Anti Frizz – im Kampf gegen Frizz hilft Kokosöl

Wunderbare Feuchtigkeitskur für deine Haare mit der neuen Wunderwaffe Kokosöl. Dabei kannst du die Maske individuell nach deinen wöchentlichen Bedürfnissen mischen: Füge entweder eine halbe Banane zur Kräftigung der Haare oder eine halbe Avocado für seidige Geschmeidigkeit hinzu. Das bringt auch deinen Haaren Abwechslung.

Strohiges, widerspenstige Haare wird geglättet, geschmeidig und erhält gesunden Glanz – ganz natürlich und ohne zu beschweren. Anti Frizz jetzt einfach zu Hause mischen – ohne Silikone – nur aus deinem Kühlschrank heraus.

Zutaten:

  • 1/2  Banane (Kräftigung) ODER
  • 1/2 Avocado (Geschmeidigkeit)
  • 1 rohes Ei
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Oliven Öl
  • 1 TL Honig
  • 50ml Wasser

Anwendung:

Vermische die genannten Zutaten nach deinem gewünschten Pflege-Effekt miteinander. Trage sie dann auf die Haare auf und verteile die Maske am besten zusätzlich mit einem Kamm (Handtuch über den Schulter dabei nicht vergessen). Binde die Haare dann zusammen und lass die Haarmaske 15 Minuten unter einer Duschhaube oder Handtuch einwirken. Nach der Einwirkzeit kannst deine Haare wie gewohnt waschen.

Ganz Silikonfrei!

9 Kommentare für Anti Frizz – im Kampf gegen Frizz hilft Kokosöl

  1. Jule Chiara
    31. Oktober 2014 um 12:56 pm (3 Jahre her)

    Hallo :)

    Habe die Haarmaske mit Avocado gemacht und bin wirklich sehr begeistert!!:)

    Antworten
    • Selber
      5. November 2014 um 4:13 pm (3 Jahre her)

      Hallo Jule,
      das freut mich zu hören.

      Antworten
  2. celine
    14. August 2015 um 2:40 pm (2 Jahre her)

    Hey ich hab das gemacht aber es wurde leider zu eine sehr festen Masse wo ich es gemixt hab. Wie kann ich es anders machen ?

    Antworten
    • Selber
      17. August 2015 um 12:11 pm (2 Jahre her)

      Hallo Celine,

      schade das die Maske nicht so gut geklappt hat. Versuch doch das nächste Mal mehr Oliven Öl oder Wasser zu zufügen. Achte auch bitte darauf, dass das Kokosöl wirklich flüssig ist und sich nicht wieder nach einer Weile verhärtet. Liebe Grüße & viel Erfolg beim nächsten Mal.

      Antworten
    • Selber
      26. April 2017 um 8:11 pm (3 Monate her)

      Hi Celina,

      Hast du Banane oder Avocado verwendent? In beiden Fällen sollte die Frucht aber schön reif sein und sich leicht zerdrücken lassen. Ansonsten bitte das Kokosöl so erwärmen dass es flüssig ist.
      Ansonsten kannst du den Honig reduzieren, damit die Maske sich besser verteilen lässt.
      Ich hoffe, es klappt mit diesen Tipps besser!

      Antworten
  3. Kateryna
    22. September 2015 um 1:55 pm (2 Jahre her)

    Hallo! :) Ich werde heute erstes mal diese Maske ausprobieren und hoffe sehr, dass sie mir helfen wird….da ich die letzte Zeit sehr elektrische Haare habe…Möchte aber fragen, wie oft man so eine Haarmaske machen kann?

    Vielen Dank :)

    Antworten
    • Selber
      23. September 2015 um 9:34 pm (2 Jahre her)

      Hallo Kateryna. Hoffe du hattest mit der Maske Erfolg und deine Haare sind nicht mehr so aufgeladen!?
      Du kannst die Maske ruhig alle 2 Wochen anwenden, schaden wird sie nicht.
      Alles Liebe :)

      Antworten
      • Kateryna
        12. Oktober 2015 um 11:26 am (2 Jahre her)

        Ja, die Haarmaske war wirklich super! Meine Haare waren nicht mehr so aufgeladen. Vielen Dank noch mal :)

        Antworten
  4. jj
    11. Juni 2016 um 9:16 am (1 Jahr her)

    Hey, habe die Maske mit Avocado in nasse Haare rein, dass klappt irgendwie nicht. Wollte keine Sauerei also hab ich sie einfach nach dem Haarwaschen rein. Muss man das bei trockenen Haaren anwenden??

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind gekennzeichnet *






Kommentar *