Spliss? 5 Haarkuren gegen trockene Haarspitzen

Mit diesen 5 Haarpflege Tipps gehören trockene Haarspitzen der Vergangenheit an.

Wer kennt das nicht? Endlich haben deine Haare die gewünschte Länge erreicht aber die Enden sind splissig und man fürchtet schon den nächsten Friseurtermin.
Allein durch normale Umwelteinflüsse wie Sonne und Wind kann dein Haar Schaden nehmen. Kommen dann noch Glatteisen, Lockenwickler, Haartrockner, Gels, Haarspray und andere Stylingprodukte zum Einsatz wird das Haar trocken und abgenutzt.
Dabei werden speziell die äußeren Schuppenschichten der Haarenden (meistens zwischen 2 bis 3 Zentimeter) verstört. Fehlt es in der täglichen Pflege dem Haar wieder Feuchtigkeit zurück zuführen wird das geschädigte Haar unordentlich und wirkt ungepflegt.
Spliss - 5 Masken die helfen
Pflege daher deine Haare regelmäßig mit selbst gemachten Haarkuren und machen es weniger angreifbar. Mit den folgenden DIY Pflegetipps kannst du deinen Spitzen helfen wieder gesund auszusehen. Die Haarkuren lassen deine Haarenden gesunder, glänzender und seidiger erscheinen.

Mit den natürlichen Zutaten dieser Anwendungen kannst du deine Haaren gewiss nicht schaden  – und das noch zu einem super günstigen Preis. Da geht es auch nicht auf den Geldbeutel alle 5 Methoden austesten, um die Pflegenste für deine Haarstruktur zu finden. Die Haarmasken sollten ab der Mitte der Haare angewandt werden. Dadurch kannst deinen Haarspitzen ausreichend Pflege zuführen ohne den Haaransatz zu fetten oder die Haare zu beschweren.

1. Was tun gegen Spliss? Haarmaske aus Öl und reifer Avocado selber machen

Zutaten:

  • 2 EL Oliven Öl
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 halbe reife Avocado

Anwendung:
Mische das Olivenöl mit dem flüssigen Kokosöl. Gegenfalls musst du das Kokosöl erst erwärmen um es vermischen zu können. Füge zu den Ölen die zerdrückte Avocado hinzu. Achte darauf dass die Avocado wirklich reif ist, dass heißt dass sie sich sehr einfach mit einer Gabel zerdrücken lässt und keine Stücke aufweist. Vermische die 3 Zutaten zu einer weichen Masse. Trage die selbst gemachte Haarmaske auf die Haarenden auf und wickle die Haare in Folie und einem Handtuch für circa 30 Minuten. Anschließend wasche und style deine Haare wie gewohnt. Das Ergebnis sind streichelzarte Enden und ein toller Fall.



2. Trockene Haarspitzen mit Bier Haarkur pflegen

Wer hätte gedacht, dass Bier ein super Pflegemittel gegen Spliss ist? Durch den im Bier enthaltenen Zucker und andere Nährstoffe wird dein Haar gestärkt und splissige Haarenden mit Feuchtigkeit versorgt.
Zutaten:

  • 300ml Bier

Anwendung:
Wasche deine Haar mit Shampoo und Conditioner. Schütte dann das Bier hinterher, wie eine flüssige Spülung. Das wars schon – auswachsen ist nicht nötig da der Geruch verfliegt. Sofort wirst Du den festeren Griff deiner Haare spüren. Denn Bier schenkt nicht nur Glanz sondern auch Volumen.



3. Haarspliss mit Honig versiegeln.

Mit dieser natürlichen und selbst gemachten Haarmaske hilfst du deinen Haaren Spliss zu reduzieren.
Zutaten:

  • 1 EL Honig
  • 2 EL Senf

Anwendung:
Mische den Honig und den Senf miteinander. Massiere die Haarmaske in deine Haare und achte besonders auf deine Haarenden. Das Ganze bitte für 20 Minuten einwirken lassen um es dann mit lauwarmen Wasser auszuwaschen. Diese Kur wird deine Haare strahlen lassen.



4. Was hilft bei Spliss? Ein Ei

Eines der einfachsten und billigsten Hausmittel gegen Spliss ist das Ei. Es hilft bei trockenen und stumpfen Haaren da es die Haarfaser stärkt und glättet.
Zutaten:

  • 1 Ei

Anwendung:
Schlage ein Ei auf und vermische es mit genügend Wasser so dass es nach dem Haare waschen über deine Haare gießen kannst. Dann Conditioner anwenden und schon wird dein Haar in den Enden geschmeidiger sein und einfacher zu entwirren.



5. Die exotische Haarkur – mit Papaya Spliss bekämpfen

Wenn es mal etwas ausgefallener sein soll und der unwiderstehlichen fruchtigen Duft einen von Tropen träumen lässt, der kann diese Haarkur mit Papaya selber machen. Die Haarkur schenkt deinem stumpfen Haar wider Glanz und glättet strohige Enden. Papaya hilft alte Ablagerungen wie Dreck, Öl und chemische Rückstände aus deinem Haar auf natürliche Weise zu entfernen.
Zutaten:

  • 1 halbe Papaya
  • 2 El Joghurt

Anwendung:
Entkerne die Papaya, kratze das Fruchtfleisch aus der Schalle und verrühre es mit dem Joghurt zu einer Haarmasken typischen Konsistenz. Trage die Maske auf und lasse sie für rund 30 Minuten einwirken. Wasche deine Haare danach gründlich aus.
Erlebe jetzt den erfrischenden und belebenden Effekt von Papaya für deine Haare selber!


Ich hoffe dass du eine der 5 Haarmasken dir gefallen hat und du eine von ihnen zu Hause ausprobieren wirst. Und denke immer daran, dass gesundes Haar neben einer ausreichende Pflege auch aus einer gesunder Ernährung und Sonnenschutz entsteht.
Wenn du noch weitere Tipps gegen Spliss und trockene Haarspitzen hast, teile sie doch in den Kommentaren!

Für seidige Haarspitzen!!!


Schreibe eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind gekennzeichnet *






Kommentar *