Ob fürs Bett als Kopfkissen oder auf dem Sofa: dieser Kissenbezug ist es super einfach und in wenigen Schritten fertig. Denn er wird mit dem “Hotelverschluss” genäht, dass heißt man braucht keinen Reißverschluss oder Knöpfe.

Du brauchst zum nähen:

  • Stoff in der entsprechenden Breite und Länge. Denke dran, dass du einen Umschlag von circa 16cm brauchst.
  • Nähgarn in der passenden Farbe
  • Schneiderschere
  • Stecknadeln
  • Maßband
  • Nähmaschine

Anleitung:

Als erstes den Stoff auf die entsprechenden Breite mit 1 oder 2 cm (für Ungeübte Näher besser 2cm) Nahtzugabe zurecht schneiden. Mein Kopfkissen hat eine Länge von 69cm, damit brauche ich eine Länge nur für das Kissen von (69cm multipliziert bei 2=) 138cm. Der Einschlag soll mindestens 16cm sein, somit addiert sich die Länge des Stoffes (138 +16 =) auf 154cm. Dann noch mindestens 1cm Nahtzugabe auf jeder Seite dazu addiert, macht in der Summe (154 + 2 = ) 156cm.

Im zweiten Schritt legt ihr die Enden des Stoffes in einen 1cm Saum um. Feststecken und nähen.

Jetzt sind die Stecknadeln und das Maßband gefragt. Überlege dir zuerst welchen Teil des Musters deines Stoffes du an der Vorderseite des Kissen zeigen willst. Die rechte Stoffseite liegt später beim nähen innen. Dann kannst du den Bezug an der Musterkante umschlagen und feststecken.

Messe von beiden Außenkanten die benötigte Breite deines Kissen und markieren mit Stecknadeln die Kante (in meinem Fall 69cm).

Hier wieder den Stoff einschlagen und die Außenkanten feststecken. Am besten noch einmal die gewünschte Länge des Kissen kontrollieren.

Als letzten Schritt werden die Außenkante mit der Nahtzugabe von 1 oder 2cm genäht. Die Ecken solltest du dann schräg zurückschneiden. Zum Abschluß die Naht mit einer Overlook oder dem ZickZack Stich oder einem Overlook Stich versäubert.

Schon fertig!

14 Comments

  1. Konnte mir mit der Anleitung ein schönes Kissen zusammennähen. Die richtigen Materialien sollten vorher aber ganz genau ausgewählt werden, damit das Kissen auch perfekt ist. Alternativ kann ich jedem aber auch den Konfigurator bei ambiendo empfehlen. Dort gibt es neben Kissen auch Vorhänge, tischwäsche usw zum selber konfigurieren…

  2. So eine tolle Anleitung,super erklär.Bin Anfängerin und hat alles gleich super geklappt..Ich wünschte es gebe mehr Anleitungen die so übersichtlich und verständlich erklärt werden.
    Liebe Grüße 🙂

  3. Hallo! Finde die Anleitung auch sehr verständlich… DANKE. Könnt ihr mir noch einen Tipp geben, welche Stoffe sich besonders zum Nähen eines Kopfkissens eigenen? Danke… Werde berichten, wie es gelaufen ist 😉

    1. Hi Geesche,

      freu mich zu hören, dass dir die Anleitung gefällt. Bei den Stoffen würde ich dir zu einem reinen Baumwollstoff raten! Baumwolle ist besonders atmungsaktiv und hat sowohl wärmende als auch kühlende Fasereigenschaften. Dazu kommt, dass Baumwolle häufig und auch bei hohen Temparuten gewaschen werden kann.
      Wenn du einen seidigen Griff und damit ein angenehmeres Hautgefühl suchst, lass dich auf ein Fasergemisch aus Baumwolle mit einer seidigen Faser beraten. Das können Gemische aus natürlichen Faser wie Baumwollsatin oder künstlichen (aber nicht umbedingt schlechteren) wie Lyocell sein. Eine weitere Stoffalternative für deine Bettwäsche ist Jersey.
      Ich wünsche dir in jeden Falle viel Spaß und Erfolg beim nähen.

  4. hallo kissenschneiderin,

    super diese anleitung. ich werde heute meine ersten nähversuche mit deiner inspiration starten. mal sehen, ob ich gut bin.
    danke dir.

    1. Hallo Claudia,

      das freut mich sehr zu hören und hoffe du konntest schon mit deinem neuen Kissen kuscheln :).
      Ich helfe dir auch gerne weiter, wenn es nicht so gut geklappt hat.
      Liebe Grüße!

  5. hallo eine frage?????????ich habe übergrößen bettwäsche,komme leider nicht mit die maße hin,,,,können sie mir helfen und wo bekomme ich etwas günstigeren stoff her.lg und noch einen schönen abend

    1. Hallo Judith,

      da Jersey ein elastischer Stoff ist solltest du beim nähen folgende Einstellung beachten:

      – An der Nähmaschine einen elastischen Stich wählen. Das kann der Zickzack-Stich oder Elastik-Stich sein.
      – Eine Nadel mit runder Spitze verwenden, am besten eine Jersey Nadel.
      – Wenn deine Nähmaschine die Funktion hat, einen zusätzlichen Obertransport einstellen.
      – Gute Nahtzugabe einrechnen, da der Stoff schnell in die Maschine gezogen wird.

      Es ist auch ratsam den Stoff vor dem Nähen zu waschen.
      Ich drück dir die Daumen, dass die Kissen gelingen.
      Liebe Grüße

Schreibe eine Antwort