Pinnwand selber machen

Pinnwand selber machen

Wie oft vergisst man doch die einfachsten Dinge oder wünscht sich eine entspannte Auszeit….

Eine Pinnwand kann dabei ungemein helfen!

Denn damit hast du alle wichtigen Notizen an einem Fleck und dazu eine kreativer Anblick. Ob Todolists, Fotos, Einkaufszetteln, Schmuck und und und – auf deiner selbst gebastelten Pinnwand ist für alles Platz. Und dazu ist es super günstig und schnell gemacht.

Jetzt Pinnwand – Bilderrahmen aus Kork selber basteln.

Zutaten:

  • Kork
  • Schere
  • Stift
  • Schablone
  • Stecknadeln

Anwendung:

Lege dir alle Bastelutensilien zurecht.

Überlege dir dann wie die Form deiner Pinnwand aussehen soll. Meine sollte einem Bilderrahmen gleichen. Dafür habe ich mir aus dem Internet ein Bilderrahmen Bild gesucht und diese auf das gewünschte Format gezogen. Dann einfach schwarz-weiß ausdrucken.

Schneide als nächstes die Papierschablone aus. Lege die Form auf den Kork und stecke sie mit Stecknadeln fest. Denn so kannst du mit einem Stift die Schablone sicher auf den Kork übertragen.

Wiederhole diese Schritte für alle vier Seiten.

Dann sehr vorsichtig mit der Schere den Kork ausschneiden. Die Schere sollte entsprechend scharf sein, da Kork sehr schnell bricht.

Und schon ist der Bilderrahmen aus Kork fertig. Hier die Gesamtansicht:

An der Wand einen entsprechend Platz suchen, Pinnwand aufhängen und ruckzuck hast du einen Ort für alle wichtigen Dingen. Jetzt kannst du deine Pinnwand nach deinem Belieben gestalten.

Mein fertiges Moodboard kannst du oben sehen. Ich habe dafür verschieden-farbige Masking Taps und Andenkkarten verwendet.

Verschönere jetzt auch du deinen Alltag, deine Wand, lass deine Augen entspannen und dir den ein oder anderen kreativen Schub geben.

 

 

5 Kommentare für Pinnwand selber machen

  1. Andrea Müller
    25. März 2014 um 3:16 pm (3 Jahre her)

    Super Idee, das muss ich ja auch einfach mal probieren!

    Antworten
    • Selber
      21. Januar 2015 um 8:54 pm (3 Jahre her)

      Hi Jules,

      deine Idee in Wolkenform ist ja sehr süß. Danke für den Tipp!

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind gekennzeichnet *






Kommentar *